Datenschutzerklärung

Webseiten-Datenschutzerklärung und zugleich Information der Betroffenen gemäß Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die GEMA nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten Sie hiermit über den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen informieren.

Wir sind gemäß Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichtet, soweit wir entweder alleine oder mit anderen über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheiden, Sie transparent über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu informieren.

Diese Datenschutzerklärung dient dazu, Sie darüber zu informieren, in welcher Weise Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Nachfolgend erhalten Sie allgemeine Informationen, die für jegliche Verarbeitung personenbezogener Daten und Verarbeitungssituationen gilt (Abschnitt A.) sowie besondere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Webseite (Abschnitt B.) und im Zusammenhang mit der Nutzung der App ,,Uncovr‘‘ (Abschnitt C.)

A. Allgemeines

1. Verantwortlicher und Kontaktdaten

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die

GEMA – Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte 

Postanschrift: Rosenheimer Str. 11, 81667 München

E-Mail: datenschutz@gema.de

Weitere Angaben zu uns können Sie dem Impressum entnehmen: https://uncovr.de/impressum

2. Datenschutzbeauftragter

Bei datenschutzrechtlichen Fragen können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dr. Sebastian Kraska, unter den nachfolgend angegebenen Kontaktmöglichkeiten, werden:

Herr. Dr. Sebastian Kraska

Postanschrift: Marienplatz 2, 80331 München

E-Mail: datenschutzbeauftragter@gema.de

3. Datensicherheit

Wir bedienen und geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um die bei uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Bei der Wahl und Anwendung der Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen wir den aktuellen Daten der Technik, die bestehenden Risiken einer Datenschutzverletzung sowie deren Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen für die betroffenen Personen. Wir verbessern ständig unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung. Wir erteilen Ihnen gerne nähere Informationen zu unseren Sicherheitsmaßnahmen. Wenden Sie sich dafür bitte an die unter Ziff. 1 oder Ziff. 2 genannten Kontaktdaten.

4. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht für ein Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) verwendet. 

5. Ihre Rechte

Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen (DSGVO, BDSG) gewähren Ihnen als Betroffener der Datenverarbeitung die nachfolgend beschriebenen Rechte. Diese Rechte können Sie durch eine Mitteilung (persönlich, per Mail oder per Post) an die unter Ziff. 1 genannten Kontaktadressen des Unternehmens oder an die unter Ziff. 2 genannten Kontaktadressen des Datenschutzbeauftragten ausüben. Diese Rechte – mit Ausnahme des Rechts zum Widerruf der Einwilligung – bestehen nicht absolut, sondern können von Umständen des Einzelfalls abhängen.

a). Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, darüber Auskunft zu verlangen, ob personenbezogene Daten über Sie verarbeitet werden. Ist dies der Fall, können Sie Auskunft über die personenbezogenen Daten verlangen, wie z B. über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der betreffenden personenbezogenen Daten und die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden. Sie haben dabei das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zu erhalten.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten über Sie zu verlangen. Sie haben das Recht, je nach Zweck der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, mittels einer ergänzenden Erklärung.

c) Recht auf Löschung

Sie haben in bestimmten Fällen das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen und wir können im Einzelfall verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Ist dies der Fall, werden wir die entsprechenden Daten entsprechend markieren und nur noch für bestimmte Zwecke verarbeiten. 

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben in bestimmten Fällen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Falls dieses Recht besteht, haben Sie auch das Recht, diese personenbezogenen Daten ohne Behinderung durch uns an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

f) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen, soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt. Wir sind gegebenenfalls verpflichtet, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzustellen.

g) Widerruf der Einwilligung

Soweit Sie uns eine Einwilligung für bestimmte Verarbeitungstätigkeiten erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf beeinflusst jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs stattgefunden hat. Wenn Sie eine uns gegenüber erteilte Einwilligung widerrufen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten sie oben unter Ziff. 2 finden. 

h) Beschwerderecht

Ferner haben Sie das Recht, sich bei Beschwerden in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde, das Bayrische Landesamt für Datenschutzaufsicht zu wenden.

6. Änderung der Datenschutzhinweise

Wir überprüfen regelmäßig die Datenschutzhinweise und passen sie gegebenenfalls an, um sie unter Berücksichtigung der Entwicklungen des Datenschutzrechts sowie von technologischen oder organisatorischen Veränderungen stets aktuell zu halten.

Diese Datenschutzhinweise haben den Stand von Oktober 2021

B. Webseite

Auf dieser Webseite samt den dazugehörigen Unterseiten (nachfolgend gemeinsam: ,,die Webseite‘‘) erhalten Sie Informationen über unser die von uns angebotene App ,,Uncovr‘‘. Diese Datenschutzerklärung dient dazu, Sie darüber zu informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseite verarbeitet werden.

1. Kategorien betroffener personenbezogener Daten, Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung, Speicherdauer

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite von Ihnen nur solche personenbezogenen Daten, die unmittelbar im Rahmen der Nutzung anfallen. Die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung bestimmen sich nach der jeweils relevanten Funktionalität der Webseite. Nachfolgend ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite näher beschrieben:

Verarbeitungszwecke

Kategorien personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung*)

Speicherdauer

Protokollierung der Webseitenzugriffe im Rahmen von Log-Files zur Analyse von Benutzermeldungen sowie Angriffs- und Abwehranalyse

  • Zeitpunkt des Zugriffes und IP-Adresse des Nutzers

Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO:

Das berechtigte Interesse liegt im Schutz der IT-Infrastruktur der GEMA und der Gewährleistung des Angebots der Webseite

Die Daten werden 30 Tage nach Erhebung gelöscht.

Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen, die über das Kontaktformular der Webseite gesendet werden

  • Ihr Name
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Datum und Zeit Ihrer Kontaktanfrage
  • Seiten-URL, über die die Kontaktanfrage gesendet werden

Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO:

Das berechtigte Interesse liegt in der effektiven Beantwortung Ihrer Anfrage.

Die Daten werden nach abschließender Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage gelöscht.

Kommunikation mit Ihnen zu Services der GEMA, die über E-Mail-Newsletter abgewickelt wird

  • E-Mail-Adresse
  • Anmeldung zum Newsletter

Der Versand des E-Mail-Newsletters erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Ihre Daten bleiben solange gespeichert, wie Sie zum Newsletter angemeldet sind. Sobald Sie sich vom Newsletter abmelden, werden Ihre Daten gelöscht.

Ihre personenbezogenen Daten werden für andere Zwecke nur verarbeitet, soweit wir hierzu auf Grundlage rechtlicher Vorgaben verpflichtet sind (z.B. Übermittlung personenbezogener Daten an Gerichte oder die Strafverfolgungsbehörden), wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder soweit die Verarbeitung aus sonstigen Gründen nach anwendbarem Recht zulässig ist.

Sobald die Speicherfrist abgelaufen ist, werden wir die personenbezogenen Daten aus unseren Systemen und/oder Aufzeichnungen löschen und/oder Maßnahmen ergreifen, diese Daten ordnungsgemäß zu anonymisieren, so dass Sie nicht mehr länger anhand dieser Daten identifiziert werden können.

2. Einsatz von Cookies 

a) Google Analytics

Unsere Webseite setzt den Dienst Google Analytics der Google Inc. ein. Google Analytics ist ein Analysedienst, mit dessen Hilfe wir die Benutzung unserer Webseite analysieren können, um sie den die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Der Dienst setzt Cookies ein, um folgende Informationen über das Verhalten der Nutzer und ihrer Endgeräte zu sammeln: Datum und Uhrzeit des Besuchs, App-Aktualisierungen, Browser-Informationen, Klickpfad, Geräteinformationen, Downloads, Flash-Version, Standort-Informationen, JavaScript-Support, Besuchte Seiten, Kaufaktivität, Referrer URL, Nutzungsdaten, Widget-Interaktionen. Zudem wird durch die Cookies Ihre IP-Adresse in gekürzter Form erfasst. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse, so dass uns keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind. Die durch Cookies gesammelten Informationen werden an einen Server der Google Inc. in den USA gesandt und dort gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Analyse nicht mehr benötigt werden.

Der Einsatz der Cookies beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie werden bei Ihrem ersten Aufruf der Webseite gefragt, ob Sie mit dem Einsatz der Cookies inklusive der Übermittlung der erhobenen Information in die USA einverstanden sind. Sie können die Einwilligung freiwillig erteilen. Die Webseite können Sie auch nutzen, wenn Sie dem Einsatz der Cookies nicht zustimmen.Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung auch jederzeit widerrufen [https://usercentrics.com]. Bitte beachten Sie, dass durch den Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

b) Verwaltung Ihrer Einwilligung in den Einsatz von Cookies

Zur Verwaltung Ihrer Einwilligung dieser bezüglich des Einsatzes der Cookies und eines möglichen Widerrufs dieser verwenden wir die Usercentrics Consent Management Platform. Mit Hilfe des Tools stellen wir sicher, dass Cookies nur dann eingesetzt werden, wenn Sie damit einverstanden sind.

Im Zusammenhang mit der Verwaltung Ihr Einwilligung mittels Usercentric Consent Management Platform werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet: Geräteinformationen, Browser-Information, Anonymisierte IP-Adresse, Opt-in- und Opt-out-Daten, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Fordern Sie URLs der Webseite an, Seitenpfad der Webseite. Der Einsatz des Tools dient der Verwaltung und Dokumentation Ihrer Einwilligung in den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite und damit der Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Die Daten werden nach 3 Jahren nach Erteilung der Einwilligung oder Widerruf der Einwilligung gelöscht.

3. Empfänger und Zugriffsberechtigte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Analyse von Benutzermeldungen, Angriffs- und Abwehranalyse sowie zur Versendung des Newsletters benötigen (z.B. Mitarbeiter der IT, Fachabteilung).

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, sie zur Angriffs- und Abwehranalyse sowie zur Versendung des Newsletters erforderlich ist, uns soweit erforderlich Ihre Einwilligung vorliegt, wir zu einer Auskunft befugt sind oder die Übermittlung zur Wahrung von berechtigten Interessen des Unternehmens erfolgt.

Daneben arbeiten wir mit internen und externen Dienstleister zusammen, um Ihnen die Webseite und die darüber angebotenen Funktionen anbieten zu können. Damit diese Dienstleister ihre Dienste gegenüber der GEMA erbringen können, können diese Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten im jeweils erforderlichen Umfang haben. Die Zusammenarbeit mit den Dienstleistern erfolgt auf der Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO. So stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmunen der DSGVO erfolgt, insbesondere, dass die Daten nur im Rahmen unserer Weisungen für die jeweiligen Verarbeitungszwecke verarbeitet und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergriffen werden.

Die Kategorien von Empfängern können somit sein:

Empfänger oder Empfängerkategorie

Zweck der Datenverarbeitung

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind für die internationale Übermittlung getroffen, wenn der Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums angesiedelt ist? 

Dienstleister für den Betrieb der Webseite und die Verarbeitung der durch die Systeme gespeicherten oder übermittelten Daten (z.B. für Rechenzentrumsleistungen, IT-Sicherheit)

Die Verarbeitung erfolgt zur Gewährleistung des Betriebes der Webseite sowie zur Gewährleistung der IT-Sicherheit der GEMA, insbesondere zum Schutz vor Angriffen aus das Netzwerk.

Keine Übermittlung von Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

Dienstleister für den Versand des Newsletters

Die Verarbeitung erfolgt zur Gewährleistung des ordnungsgemäßen Newsletterversandes.

Keine Übermittlung von Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

Unter Umständen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Regierungsbehörden, Gerichte, externe Berater und andere Dritte, soweit dies gesetzlich erforderlich oder gestattet ist, um: (i) die Einhaltung anwendbaren Rechts zu gewährleisten, (ii) auf Anfragen von Behörden zu antworten, (iii) gültige rechtliche Verfahren zu wahren, (iv) die Rechte, die Sicherheit, die Privatsphäre oder das Eigentum der GEMA, der Webseitenbesucher, der Mitglieder der GEMA, unserer Beschäftigten oder der Öffentlichkeit zu wahren und durchzusetzen, (v) uns zu ermöglichen, bestehende Rechtsmittel zu verfolgen oder einen Schaden zu begrenzen, den wir erleiden könnten, (vi) die Nutzungsbedingungen für die Nutzung der von uns angebotenen Online-Services durchzusetzen, sowie (vii) auf Notfälle zu reagieren. Diese Übermittlungsvorgänge sind zulässig nach Art 6 Abs. 1 lit. c) und/oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

C. Anmeldung und Nutzung der App

Wir stellen ‘‘) stellt Ihnen mit ,,Uncovr‘‘ eine mobile App zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät laden können. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der App verarbeitet werden.

1. Kategorien betroffener personenbezogener Daten, Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

a) Erhebung der Daten bei Herunterladen der App

Beim Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store (iOS) oder Google Play Store (Android) übertragen, insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich.

b) Erhebung der Daten bei Anmeldung und Nutzung der App

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit der Anmeldung und der Nutzung der App von den Nutzern nur solche personenbezogenen Daten, die unmittelbar im Rahmen der Anmeldung und Nutzung anfallen. Die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung bestimmen sich nach der jeweils relevanten Funktionalität der App.

Bei der Anmeldung zur App erheben von Ihnen Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Benutzernamen. Diese Daten sind für die weitere Funktionalität der App, insbesondere für die Verknüpfung Ihrer Werke mit Ihrem Benutzerprofil, notwendig. Ohne diese Daten können wir Ihnen die App nicht mit den versprochenen Funktionalitäten anbieten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Im Rahmen der Nutzung der App verarbeiten wir die im Zusammenhang mit der Nutzung anfallenden Daten. Dazu gehören insbesondere Ihre Verlinkungen von Werken zu YouTube Videos, Ihre Liste von Lieblingsvideos, die von Ihnen gesetzten Schlagwörter/Tags, Ihre erreichten Spielpunkte sowie Ihr Fortschritt bei Herausforderungen (Quests). Diese Daten sind für das Angebot der App und deren Nutzung erforderlich. Die Daten dienen dem mit der Nutzung der App verbundenen Spiel. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

Zudem können Sie Ihr Benutzerprofil mit einem Profilbild versehen und Links zu Ihren Social-Media-Präsenzen einfügen. Das Einstellen eines Profilbildes und das Setzen der Links erfolgt auf freiwilliger Basis und ist für die Nutzung der App keine Voraussetzung, sondern beruht allein auf Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können das Profilbild und die Links jederzeit ändern oder entfernen.

Ihre personenbezogenen Daten werden für andere Zwecke nur verarbeitet, soweit wir hierzu auf Grundlage rechtlicher Vorgaben verpflichtet sind (z.B. Übermittlung personenbezogener Daten an Gerichte oder die Strafverfolgungsbehörden), wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder soweit die Verarbeitung aus sonstigen Gründen nach anwendbarem Recht zulässig ist.

c) Erhebung bei Abstürzen der App

Um Ihnen eine hohe Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit der App gewährleisten zu können, ist es erforderlich, dass wir auch über Abstürze, die bei der Nutzung der App erfolgen, informiert sind. Wir setzen hierfür die Software ,,Crashlytics‘‘ der Firebase Inc. ein. Die Software erhebt im Fall eines Absturzes der App folgende Informationen: die Uhrzeit des Absturzes, die Bundle-ID und die Vollversionsnummer der App, das von Ihnen genutzte Betriebssystem und die Versionsnummer des Geräts, Ihr Gerätemodell inkl. der CPU-Architektur, RAM-Speicher und Speicherplatz. Diese Informationen sind nicht geeignet einen Bezug zu Ihrer Person herzustellen. Sie dienen uns zur Behebung der Abstürze, insbesondere zur Überprüfung und Verbesserung der Software. Die Informationen werden nach Behebung der Ursachen der Abstürze gelöscht. Bei Ihrer ersten Nutzung der App ist der Einsatz der Software erforderlich, um etwaige Abstürze der App zu analysieren. Ohne die erhobenen Informationen über den Absturz der App ist es uns nicht möglich, die Ursache des Absturzes zu ermitteln und eine Fehlerbehebung zu unternehmen, so dass die Nutzung der App bei Ihnen nicht gewährleistet werden kann.
Nach erfolgreicher Anmeldung bei der App setzen wir die Software aber nur mit Ihrer Zustimmung ein. Nach erfolgreicher Anmeldung werden Sie gefragt, ob Sie mit der Erhebung und weiteren Verarbeitung der genannten Informationen einverstanden sind. Die Nutzung der App ist unabhängig von der Erteilung der Zustimmung. Sie können die App auch ohne Einschränkungen nutzen, wenn Sie der weiteren Verarbeitung der Informationen durch ,,Crashlytics‘‘ nicht zustimmen.

d) Analyse der App-Nutzung

Im Rahmen der App setzen wir das Analyse-Tool ,,Google Analytics for Firebase‘‘ der Google Ireland ltd. ein. Mit Hilfe des Tools können wir die Nutzung der App durch die Nutzer analysieren und so die App entsprechend der Bedürfnisse unserer Nutzer weiterentwickeln. Das Analyse-Tool erhebt folgende Daten: Anzahl der Nutzer und Sitzungen, Nutzungsdauer, genutztes Betriebssystem, genutztes Gerätemodell, Region, Erstmalige Starts, App-Ausführungen, App-Updates, In-App-Käufe. Die erhobenen Daten dienen nicht zur Identifizierung Ihrer Person. Die Erhebung der Daten durch das Analyse-Tool erfolgt nur, wenn Sie dem Einsatz des Tools ausdrücklich zustimmen. Sie werden hierzu bei der ersten Nutzung der App gefragt, ob Sie dem Einsatz des Analyse-Tools zustimmen. Sie können die Einwilligung freiwillig erteilen. Die App können Sie auch nutzen, wenn Sie dem Einsatz der Tools nicht zustimmen. Die Datenverarbeitung erfolgt daher gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung auch jederzeit in den Einstellungen der App widerrufen. Bitte beachten Sie, dass durch den Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Die mittels des Analyse-Tools erhobenen Daten werden nicht an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt. Die erhobenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Analyse der App-Nutzung nicht mehr benötigt werden.

2. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben nur solange, wie dies für die Nutzung der App erforderlich ist. Während der Nutzung der App bleiben die von Ihnen für die Anmeldung bei der App erhobenen Daten dauerhaft gespeichert, um die Anmeldung zu gewährleisten. Ihre übrigen im Rahmen der Nutzung der App verarbeiteten Daten (Ihre Verlinkungen von Werken zu YouTube Videos, Ihre Liste von Lieblingsvideos, die von Ihnen gesetzten Schlagwörter/Tags, Ihre erreichten Spielpunkte sowie Ihr Fortschritt bei Herausforderungen (Quests)) bleiben bis zu sechs Jahre nach der letzten Nutzung gespeichert. Sie haben aber die Möglichkeit, jederzeit Ihr Profil bei der App zu löschen. Wenn Sie Ihr Profil löschen, werden Ihre personenbezogenen Daten, inklusive der Anmeldedaten, innerhalb von 30 Tagen gelöscht.

3. Empfänger und Zugriffsberechtigte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Bereitstellung des Angebots der App benötigen (z.B. Mitarbeiter der IT).

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe für die Bereitstellung des Angebots der App erforderlich ist, und soweit erforderlich Ihre Einwilligung vorliegt, wir zu einer Auskunft befugt sind oder die Übermittlung zur Wahrung von berechtigten Interessen des Unternehmens erfolgt. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dienstleister außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt. 

Daneben arbeiten wir mit Dienstleister zusammen, um Ihnen die App anbieten zu können. So haben wir einen Dienstleister für die Entwicklung und den Betrieb der App inklusive der Verarbeitung der durch die App gespeicherten oder übermittelten Daten sowie der Behebung von Abstürzen bei der App beauftragt. Die Verarbeitung erfolgt zur Gewährleistung des Betriebes der App.

Damit dieser Dienstleister seinen Dienst gegenüber der GEMA erbringen kann, kann dieser Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten im jeweils erforderlichen Umfang haben. Die Zusammenarbeit mit dem Dienstleister erfolgt auf der Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO. So stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmunen der DSGVO erfolgt, insbesondere, dass die Daten nur im Rahmen unserer Weisungen für die jeweiligen Verarbeitungszwecke verarbeitet und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergriffen werden. Eine Übermittlung von Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums findet hierbei nicht statt.

Unter Umständen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Regierungsbehörden, Gerichte, externe Berater und andere Dritte, soweit dies gesetzlich erforderlich oder gestattet ist, um: (i) die Einhaltung anwendbaren Rechts zu gewährleisten, (ii) auf Anfragen von Behörden zu antworten, (iii) gültige rechtliche Verfahren zu wahren, (iv) die Rechte, die Sicherheit, die Privatsphäre oder das Eigentum der GEMA, der Webseitenbesucher, der Mitglieder der GEMA, unserer Beschäftigten oder der Öffentlichkeit zu wahren und durchzusetzen, (v) uns zu ermöglichen, bestehende Rechtsmittel zu verfolgen oder einen Schaden zu begrenzen, den wir erleiden könnten, (vi) die Nutzungsbedingungen für die Nutzung der von uns angebotenen Online-Services durchzusetzen, sowie (vii) auf Notfälle zu reagieren. Diese Übermittlungsvorgänge sind zulässig nach Art 6 Abs. 1 lit. c) und/oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

info@uncovr.de

© All Rights Reserved 2021

info@uncovr.de

© All Rights Reserved 2021